Stage

Ein Sattelauflieger wird an einem Umschlagterminal von einem Portalkran auf einen Zug verladen

Multimodale Logistik – End-to-end aus einer Hand

Ob Straße oder Schiene, via Terminal oder via Railport – in unseren Logistikkonzepten kombinieren wir anforderungsorientiert verschiedene Verkehrsträger und können für Sie so die gesamte Logistikkette abbilden.

Verkehrsträgerübergreifend

Stabile Schienentransporte für große Transportmengen, kombiniert mit Lkw-Fahrten für die flexible Abholung und Verteilung: Wir übernehmen für Sie die Verantwortung über die gesamte Transportkette, vom Versender bis zum Empfänger, vom Lieferanten bis zum Produzenten und vom Produzenten bis zum Händler – auch ohne Gleisanschluss.

Mehrere DB CL-Trailer werden per Kran auf Tragwagen verladen

Intermodal und innovativ

Dabei setzen wir auf die unterschiedlichsten Techniken, um die Verkehrsträger effizient miteinander zu verbinden. Wir nutzen europaweit mehr als 150 Umschlagterminals, um intermodale Verkehre zu realisieren und schlagen Container, Trailer und Wechselbehälter um – von der Straße auf die Schiene oder umgekehrt. Auch für nicht-kranbares Equipment bieten wir passende Tragwagen-Lösungen und innovative Umschlagtechniken an, sodass Ihrem Schienentransport nichts im Wege steht.

Trailer werden abends per Kran verladen

Multimodal via Railport

Je nach Ladegut oder Transportweg bietet sich auch ein multimodaler Umschlag an einem von über 100 Railports an – mit Zwischenlagerung oder im Cross-Docking. Hier verladen wir Ihre Güter sicher zwischen Lkw und Schiebewandwagen, wobei sie den längsten Teil ihrer Reise auf der Schiene zurücklegen. Das ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch umweltfreundlich, denn in der Regel ersetzt ein Güterwaggon zwei Lkw. Auch im Bereich Timber integrieren wir Lkw-Vor- und -Nachläufe sowie multimodale Umschläge in unsere Logistikkonzepte und können sämtliche Holzprodukte direkt zum Empfänger bringen.

Gabelstapler verlädt Paletten in Schiebewandwagen
Thorsten-Luettig
„Bei vielen unserer Verkehre agieren wir als Lead Logistics Provider und planen und steuern die Transporte aus einer Hand.“

Thorsten Lüttig, Leiter Intermodal Logistic

Logistikzentrum im Norden

Wo es noch keine entsprechenden Logistikzentren gibt und wir für eine oder mehrere unserer Branchen einen Bedarf erkennen, nehmen wir die Sache selbst in die Hand und bauen Flächen zu eigenen Logistikzentren aus. So betreiben wir seit einigen Jahren für unsere Kunden aus der Konsumgüterindustrie ein Logistikzentrum am verkehrsgünstig gut gelegenen Rangierbahnhof Maschen, in dem wir neben der sicheren Verladung der Güter auch die Lagerung, Kommissionierung und Konsolidierung für Sie übernehmen.

Mann schließt mit Palettenware beladenen Güterwagen

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unserem Experten auf.

Thorsten-Luettig

Thorsten Lüttig

Leiter Intermodal Logistic